Empfehlungen für Gefährdungsmeldungen

Nach unten

Empfehlungen für Gefährdungsmeldungen

Beitrag  A.Glatt am Mi Mai 28 2008, 21:49

Momentan schreibe ich gerade meine dritte Meldung,....unterschrieben immer auch von dem Klassenlehrer und der jeweiligen Schulleitung....

Es hat sich gezeigt, dass
- die Eltern am besten eine Art Vorwarnung bekommen , in der man darauf hinweist, dass wir verpflichtet sind , bestimmte Sachverhalte an das Jugenamt weiterzugeben, falls sich nichts ändert.( Die Eltern könnten z.B. einen Termin mit dem Jugendamt vorweisen . Das Treffen muss nachher bestätigt werden....)

-... in der Medung der Bedarf an einem ausführlichen Gespräch mit dem Jugendamt VOR der Weitergabe der Meldung an die Eltern ausdrücklich erwähnt wird (dies geschah, trotz mündlicher Zusage von Herrn Baus in einem Fall nicht: Der Vater spricht nun nicht mehr mit dem Klassenlehrer...und das ist möglicherweise noch harmlos!)

-... die Meldung dann nicht persönlich an Herrn Baus geschickt werden soll.

A.Glatt

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 12.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten